Bild

An Aus



#1

Die Geister, die mich riefen

in Stories 31.05.2024 15:43
von Häherfrost | 579 Beiträge | 650 Punkte
avatar
Geschlecht männlich
ausgewachsene Größe normal(25cm-35cm)

2 Monde zuvor...

Das laute klagen der jungen Mutter war in der gesamten Grotte zu hören. "Wir haben nur getan, was das Richtige für den Stamm ist, Flammender Himmel.", grollte eine dunkle Stimme aus der Menge.
Eine Gruppe aus Wächtern drängte die blaugraue Kätzin mit den roten Flecken und ihren Gefährten Richtung Höhlenwand. Ein paar Jäger und Schüler blickten sich ängstlich und besorgt an, doch hielten sich aus der Auseinandersetzung heraus.
"Das Richtige?", fauchte Tanzender Reiher und drückte sich an seine Gefährtin, um sie zu trösten. Seine grünen Augen sprühten vor Wut. "Ihr denkt, ihr habt das Richtige getan, indem ihr unseren Sohn getötet habt? Er war die einzige Hoffnung für den Stamm."
"Hoffnung?", spöttisch erhob ein schwarzer Kater die Stimme, drängte sich nach vorn und baute sich nur um eine Schnurrhaaresbreite vor Tanzender Reiher auf. "Flüsternder Bach war nicht der rechtmäßige Nachfolger. Er hätte den Stamm in den Ruin gestürzt." Zustimmendes Gemurmel folgte seinen Worten.
"Er war doch noch ein Junges.", schrie Flammender Himmel aus. Der tiefe Schmerz in ihrer Stimme, ließ die Gruppe, die sich noch eben so sicher gewesen war, daß Richtige getan zu haben, unsicher zurück weichen. Fast schien es, als hätten sie erst jetzt die Tragweite ihres Handelns begriffen.
"Was ist hier los?" Der schwarze Kater, eben noch so siegessicher, wich bei der kratzigen Stimme zur Seite und machte Platz für eine kleine blaugrau getigerte Kätzin.
"Kleiner Häher!" Tanzender Reiher neigte vor der alten Seherin den Kopf. Doch diese blickte nur fragend in die Runde. Wollte denn keiner mit ihr sprechen.
"Sie haben Flüsternder Bach im Fluss ertränkt.", hob Flammender Himmel an. Nach dem ersten Schock und der Wut, wirkte ihr Blick nun traurig und leer.
"Er hat es verdient. Er hätte nie der rechtmäßige..." Kleiner Häher unterbrach ihn mit einem vernichtenden Blick aus ihren kalten blauen Augen. In der Grotte herrschte nun eisiges Schweigen. Jeder wartete darauf was die Seherin nun sagen würde.
"Ein Junges hat es also verdient zu sterben, weil ihr meine Weissagungen missdeutet?" Ihre Stimme war scharf und anklagen. Doch nun zeigte sich deutliche Verwirrung unter den anwesenden Katzen.
"Was meinst du mit missdeutet?", fragte der Schwarze und sprach so aus, was alle dachten.
"Die Prophezeiung sprach nie von Flüsternder Bach. Wie kommt ihr überhaupt darauf?" Betretenes Schweigen machte sich breit.
"Stromabwärts, wenn der Frost einsetzt, zeigt sich des Hähers Zukunft.", rezitiert der Schwarze. "Flüsternder Bach wurde geboren als der erste Frost einsetzte. Er ist ein direkter Nachkommen von dir. Nicht der Richtige, also..." Ein weiterer frostiger Blick brachte ihn erneut zum Schweigen.
"Ist euch nie auch nur in den Sinn gekommen, dass Loderndes Feuer noch am Leben sein könnte?" Der älteste Sohn der Seherin, war vor vielen Blattwechseln verschollen, doch niemand außer Kleiner Häher glaubte daran, dass er noch lebte.
"Willst du damit sagen, dass dein rechtmäßiger Nachfolger irgendwo außerhalb des Stammgebietes ist? Dann müssen wir ihn finden." Mit einem Schweifschnippen sammelte der Schwarze seine Gruppe Wächter wieder um sich. "Ich werde sofort..."
"Du wirst gar nichts mehr Schwarze Nacht.", fauchte Kleiner Häher mit scharfer Stimme, die keine Wiederworte duldete. "Für dein Vergehen verbanne ich dich aus dem Stamm. Niemand tötet ungestraft ein Junges und macht weiter wie zuvor."
Um die Kätzin herum, brach Tumult aus. Doch ohne eine weitere herannahende Diskussion abzuwarten, machte sie kehrt. Ihr Stamm war ihr treu. Das wusste sie. Bis Sonnenuntergang hätten ihre Krieger den schwarzen Kater schon vertrieben.

"Ich sollte zu dir kommen?" Eine hübsche junge Kätzin schob sich durch die Ranken in den Bau von Kleiner Häher. Ihr rotes Fell schien im Licht der Grotte zu lodern, wie ein kleines Feuer.
"Ich will das du los ziehst und ihn suchst.", sagte die Seherin, ohne von ihren Kräutermischungen aufzusehen.
"Wen suchen?", fragte die Kätzin verwundert.
"Na meinen Nachfolger.", meinte Kleiner Häher, als wäre es das Selbstverständlichste überhaupt. "Wenn ihn einer findet, dann du."
"Aber warum ich und wo soll ich denn überhaupt suchen?" Es war ihr unverständlich, warum die Alte ausgerechnet sie auswählte.
"Bisher dachte ich, du hättest von allen am meisten Grips." Kleiner Häher richtete die blauen Augen auf die junge Kriegerin. "Stromabwärts, wenn der Frost einsetzt, zeigt sich des Hähers Zukunft. Manchmal... Kann man so eine Prophezeiung auch wörtlich nehmen." Damit widmete sich die Seherin wieder ihrer Aufgabe.


3 Blattwenden zuvor...

"Sie sind alle vier so wunderschön.", schnurrte der rote Kater und kuschelte sich eng an seine graue Gefährte.
"Warte erst bis sie noch größer sind. Dann wirst du sie noch verfluchen." Es war nicht ihr erster Wurf, doch der erste Wurf mit der Liebe ihres Lebens.
"Das könnte ich niemals.", meinte der rote Kater belustigt und beobachtete die vier Fellknäuel beim Spielen. "Sie brauchen noch Namen."
"Möchtest du unserem ältesten Sohn einen Namen geben?", fragte die graue Kätzin und betrachtete ihre Jungen voller Liebe.
Überrascht blinzelte der Rote, doch musterte dann den kleinen blaugrauen Kater, mit den strahlend blauen Augen. Er erinnerte ihn schon sehr an seine Mutter. "Wie wäre es mit Häher?"
"Häher? Ist das nicht etwas altbacken?", fragte seine Gefährtin.
Der rote seufzte belustigt. "Dann soll er Jay heißen." In der Sprache der Zweibeiner hatten beide Namen die selbe Bedeutung. Doch seine Gefährtin schien damit zufriedener zu sein.
"Willkommen kleiner Jay."


Present Day...

Wer es geschafft hat, bis hier her zu lesen... Herzlichen Glückwunsch!

Doch sicher fragt ihr euch: Wozu das Ganze?

Diese Frage ist leicht zu beantworten: Das war die Einleitung für den nächsten größeren Storypart, den ich für Häherfrosts Plotline geplant habe.

Doch worum genau geht es eigentlich?
Häherfrost lebte als Streuner, bevor er zu den Clans kam und folgte den Rufen seiner Ahnen zu den Clans. Das dachte er zumindest. Denn eigentlich war es der Stamm der ewigen Jagd, der nach ihm verlangte.
Da Häherfrost nichts von der Vergangenheit seines Vaters wusste und nur Geschichten über die Clans gehört hat, ließ er sich auch bei diesen nieder. Immerhin war es sein Traum gewesen, die Clans gemeinsam mit seinem Bruder zu finden.

Die Stammeskatzen leben in einer Art Dynastie und sind auf der verzweifelten Suche nach einem Nachfolger für ihre Seherin, die sich trotz zunehmenden Alters weigert, eine aussagekräftige Entscheidung zu treffen. Sie weiß, dass ihr Sohn überlebte, als er verschwand und selbst Nachwuchs hatte. Sie weiß, dass ihr Nachfolger noch irgendwo da draußen ist. Doch wie lange wird der Stamm das noch dulden? Deshalb entsendet Kleiner Häher eine mutige Kriegerin in unbekanntes Territorium.

Doch was hat das mit euch zu tun?
Ich suche jemanden, der bereit dazu ist, die junge Kriegerin zu spielen. Sie soll nämlich im Laufe der Geschichte Häherfrosts große Liebe werden.

Was ist für die Zukunft geplant?
Die Kriegerin versucht natürlich Häherfrost davon zu überzeugen, mit ihr zum Stamm zurück zu kehren, damit er seinen Platz einnehmen kann.
Doch dieser wird sich weigern, weil die Clans sein Zuhause sind und er auch den BlitzClan niemals ohne Heiler zurück lassen würde.
Die Kätzin bleibt allerdings, gibt nicht auf und irgendwann muss der Heiler zugeben, dass er sie vielleicht etwas zu sehr mag.
Durch einen Unfall wird Schneepfote Häherfrosts Schüler. Unterdessen erfährt die Kriegerin von den Unruhen im Stamm, die sich immer mehr zuspitzen und bittet Häherfrost erneut, mit ihr mitzukommen.
Dieser folgt ihr schließlich, um das Problem der Nachfolge zu klären, nachdem er sich sicher ist, dass Schneepfote eine kurze Abwesenheit seinerseits auch allein meistern kann.
Nach einiger Zeit, in der er einiges ins Lot gerückt hat, kehrt er wieder zum Clan zurück.
Ab hier gibt es dann mehrere Möglichkeiten, wie es mit seiner Liebesbeziehung weiter gehen kann:
1. Er kehrt mit der Kätzin zurück und sie führen eine heimliche Beziehung im Clan und bekommen evtl. auch Junge.
2. Seine Gefährtin bleibt beim Stamm zurück und zieht dort die gemeinsamen Jungen auf. Er ließ sie dort zurück, weil er genau wusste, dass sie bei den Clans wohl kaum akzeptiert werden würden. Ein paar seiner Jungen, machen sich auf die Suche nach ihrem Vater.
3. Seine Gefährtin will nicht, dass die Jungen ohne Vater aufwachsen und reist ihm schließlich etwas später hinterher. Auch hier würde natürlich versucht werden, das ganze geheim zu halten.

Was suche ich also?
Eine Gefährtin für Häherfrost und potentielle Junge. Ich sage aber gleich dazu, dass es sich gerade mit den Jungen noch etwas ziehen wird, weil ich das ganze gern langsam aufbauen möchte.
Seine potentielle Gefährtin sollte genauso stur sein, wie er und ihre Fellfarbe, sollte ins rötliche gehen. Ob das nun rein rot ist oder rot-weiß oder was auch immer, überlasse ich euch. Auch Name (Stammesname) und sonstiger Charakter ist eurer Fantasie überlassen.
Haut mir gern eure Ideen, um die Ohren. Vielleicht auch schon Ideen für potentielle Junge, auch wenn ich dann da später auch den Gegenpart für die Entscheidung mit einbeziehen würde.

Haut mir auch gern eure Fragen und Anmerkungen um die Ohren. Die Suche bleibt auf jeden Fall bis Ende Juni offen, sodass man Juli starten könnte. Ab dann habe ich nämlich über den gesamten Summer keine Kurse mehr und viel Zeit.

Ich freue mich über viele Bewerbungen ^^





I will see you
Where the Shadow ends



© by @Vulkanpfote

Voice
nach oben springen

#2

RE: Die Geister, die mich riefen

in Stories 31.05.2024 16:32
von Infinity | 142 Beiträge | 146 Punkte
avatar
Geschlecht männlich
ausgewachsene Größe normal(25cm-35cm)

@Häherfrost
Also Ähm
Ich bin immer für Drama zu haben xD
Und ich hab bisschen in meiner Galerie rumgefuchtelt und bin auf eine rot/orange-cremefarbene Kätzin gestoßen 👀
Tja. Ähm.
Ich biete mich also gern an xD
Möchte nur anmerken dass ich den größten Teil des Julis im Urlaub bin :,) heißt also dass ich wahrscheinlich weniger schreiben werde…

Hier mal das Bild aus meiner Galerie (Picrew):


Namen die mir so einfallen würden wäre z.B. Strahlende Sonne oder so xD
Charakterlich wahrscheinlich ein energiereicher Flauschball mit einer großen Portion Sturheit xD hab aber noch nix genaueres

Sonst bin ich auch für zukünftige Junge zu haben! :3

(Edit Nr keine Ahnung mehr :,): kann mich auch an nen richtigen Stecki setzen und den hier reinschicken )



Zitat
Even the most jaw-dropping attack is pointless if you can’t land it.

zuletzt bearbeitet 31.05.2024 16:37 | nach oben springen

#3

RE: Die Geister, die mich riefen

in Stories 31.05.2024 20:13
von Vipernpfote | 318 Beiträge | 332 Punkte
avatar
Geschlecht männlich
ausgewachsene Größe groß(35cm-40cm)

Da melde ich mich gerne auch mal.

Einmal als zukünftiges Junges aber auch als Gefährtin. ( Je nach dem was gewählt wird)


Als Gefährtin

Stürmiches Feuer

Beim Aussehen dachte ich an eine schöne Feuerrote Kätzin mit einem weiß getupften Fell. Mit weißen Ohren und Schwanzspitze. Ihre Augen würden da Golden gelb werden wie die Farbe von Honig.

Was den Carakter betrifft.
Sagen wir sie hat viel Energie was auch zu einer großen Ausdauer befügt. Sehr zielstrebig und stur. Sie gibt drotz Hinternisse nicht so schnell auf und sucht sich hartnäckig ihren Weg zum Ziel. Hat sie sich einmal was in den Kopf gesetzt wird man es ihr nicht ausreden können.

Ein Bild vom Aussehen würde ich in nächster Zeit auch noch machen. Wenn es am ende doch eher ein Junges werden sollte würde ich Aussehen und Charakter so fürs Junge übernehmen.

@Häherfrost


Ich bin Viper.
Noch bin ich eine kleine Schlange aber ich gehen meinen Weg mit Stolz und erhobenen Haupt.



Der Bruder der in meinem Schatten wandelt.

zuletzt bearbeitet 31.05.2024 20:14 | nach oben springen

#4

RE: Die Geister, die mich riefen

in Stories 31.05.2024 20:54
von Zimtpfote | 678 Beiträge | 703 Punkte
avatar
Geschlecht weiblich
ausgewachsene Größe groß(35cm-40cm)

Ich würde mich hier auch mal melden mit Interesse an einem Jungen.
Allerdings! Will ich vorher gründlich nachdenken, ob ich wirklich einen weiteren Charakter will und was ich mir vorstelle. Denn dann würde ich mir natürlich auch etwas Story zum playen überlegen wollen, sowie ein Aussehen und einen Charakter.


To live and to die

Nothing left than pawprints in the snow
nach oben springen

#5

RE: Die Geister, die mich riefen

in Stories 01.06.2024 19:46
von Vipernpfote | 318 Beiträge | 332 Punkte
avatar
Geschlecht männlich
ausgewachsene Größe groß(35cm-40cm)

Ich sollte noch hinzufügen das ich noch ein paar Beiträge sammeln muss bevor ich jemand neues erstellen kann.

@Häherfrost


Ich bin Viper.
Noch bin ich eine kleine Schlange aber ich gehen meinen Weg mit Stolz und erhobenen Haupt.



Der Bruder der in meinem Schatten wandelt.
nach oben springen

#6

RE: Die Geister, die mich riefen

in Stories 02.06.2024 20:25
von Karneolsplitter | 492 Beiträge | 510 Punkte
avatar
Geschlecht männlich
ausgewachsene Größe sehr groß(40cm-45cm)

Dayum ich hab mir die Story grade dreimal durchgelesen und bin großer Fan xD Kannst du daraus bitte Warrior Cats 2.0 machen? Das würde ich dann sogar lesen weil bei der originalen Reihe hab ich irgendwann aufgehört...well

Da ich n großer Fan der Stammeskatzen war und deren Namen sehr fancy finde melde ich mich hier auch mal für n Junges das dementsprechend ähnlich wie ihre Mutter feuerrotes/rötliches Fell haben soll.
Beim Namen dachte ich an irgendwas in die Richtung Flammender/ Brennender Vogel irgendwas mit nem Birb xD (falls die Kiddos im Clan aufwachsen sollten dann halt Brandvogel/Flammenvogel etc :> )

Wäre auch bereit unter dem Namen die gesuchte Kätzin zu spielen, da sich dafür allerdings vor mir schon einige gemeldet haben stell ich mich mal mit nem Jungen hinten an.
Habe kein Problem damit wenn das länger dauern sollte bis die existieren, aber die Möglichkeit besteht dass ich bis dahin vergesse mich hier gemeldet zu haben aber nimms mir nich übel xD sobald ich nen reminder bekomme bin ich weiterhin offen dafür den Account zu erstellen.



Zitat
What the hell
Is the StarClan
Trying to teach
Me right now!?

nach oben springen

#7

RE: Die Geister, die mich riefen

in Stories 02.06.2024 22:38
von Honeykit | 1 Beitrag | 55 Punkte
avatar
Geschlecht weiblich
ausgewachsene Größe normal(25cm-35cm)

ICH HAB DIR JA NOCH GAR NICHT HONEY UM DIE OHREN GEWORFEN! 😱😱

Hier ist Honeykit, sieht gar nicht wie die Eltern aus :D
Aber den Charakter kann ich ja noch anpassen und die blauen Augen hat sie von ihren Papa. Die schlechtr sehsicht.. tja, das weiß wohl niemand wieso sie mit so verschwommener Sicht zur Welt kam. Aber ihre Abenteuerlust ist dadurch nicht beeinträchtigt ;)



Honey hat sehr, sehr schlechte Augen. Sie erkennt eigentlich nur Farbkleckse mit Beinen und Kopf.

nach oben springen

#8

RE: Die Geister, die mich riefen

in Stories 03.06.2024 08:45
von Häherfrost | 579 Beiträge | 650 Punkte
avatar
Geschlecht männlich
ausgewachsene Größe normal(25cm-35cm)

Danke auf jeden Fall für die vielen Bewerbungen bisher ^^
Unabhängig davon wie viele sich schon beworben haben, dürft ihr euch gerne auch weiterhin auf beide Parts bewerben. Ich will sowohl für die Gefährtin als auch für die Jungen möglichst viel Auswahl haben, um dann entscheiden zu können, was denn wirklich auf den alten Grummel passt und womit er klar kommen könnte.

Also immer her mit euren Ideen ^^

Hatte echt schon ein wenig Schiss, das sich niemand den elend langen Text durchließt ^^'





I will see you
Where the Shadow ends



© by @Vulkanpfote

Voice
nach oben springen

#9

RE: Die Geister, die mich riefen

in Stories 03.06.2024 08:59
von Sonnenwendfeuer | 336 Beiträge | 350 Punkte
avatar
Geschlecht weiblich
ausgewachsene Größe normal(25cm-35cm)

Eigentlich wollte ich erst die Dame designen und mich dann melden.. aber das kann ich ja später noch hinzufügen owo

Der Name steht noch nicht fest, aber was Stammesnamen angeht bin ich eigentlich ganz kreativ und würde den Namen dann auf ihr Aussehen oder den Charakter beziehen :D

Charakter:
Sie ist eine ruhige Kätzin, vielleicht zu ruhig wenn sie nichts hat, was sie vor Augen hat. Wenn es einen Preis dafür gäbe, dass einem egal ist, wie andere denken würde sie ihn mit Sicherheit gewinnen. Das einzige was zählt, ist das was für sie wichtig ist und damit ist sie sowas wie ein Gegenteil von der Heilerrolle, die Häherfrost besetzt. Er soll ihr aktueller Fokus sein, sie gibt kaum bis keine Rücksicht auf seine aktuelle Situation und wird sich durch verschiedene „Techniken“ darauf beruhen, den Heiler zum mitgehen zu überreden und auf nicht nachlassen. Die gewünschte Sturheit ist begleitet von einer Unmenge an Mut, die sie mit sich trägt. Es ist als wäre sie von Außen total ruhig, hat aber in sich ein wildes, ungezähmtes Feuer.
Natürlich hat sie auch eine warme, emotionale Seite, die sie nicht so einfach zeigt (aber halt über die Zeit lmao) Die Hauptseite, mit der sie versuchen wird Häher in ihren „Bann“ zu ziehen, ist offensichtlich ihre charmante Seite, die auch mit vielen, seichten und weichen Bewegungen zieht.

Das ganze ist gerade noch etwas wirr, aber ich wollte mich schonmal bewerben bevor du wen auswählst :c wenn ich zuhause bin schreib ich den Charakter auf jeden Fall nochmal strukturierter in das Thema + mögliche Namen sowie die ersten Designideen owo

@Häherfrost





by © Lapriart
nach oben springen

#10

RE: Die Geister, die mich riefen

in Stories 05.06.2024 22:15
von Häherfrost | 579 Beiträge | 650 Punkte
avatar
Geschlecht männlich
ausgewachsene Größe normal(25cm-35cm)

Push





I will see you
Where the Shadow ends



© by @Vulkanpfote

Voice
nach oben springen

| Hauptadmin : Häherfrost | Admin : Cthulhuschrein & Zimtpfote | Aushilfsadmin : Windstern |
| Moderatoren : Meteoritenschauer, Owlqueen & Sonnenwendfeuer |
Aufgabenverteilung des Teams


Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
HäherfrostA, Wolkenpfote

Besucherzähler
Heute waren 130 Gäste und 27 Mitglieder online.

Forum Statistiken